Foodlover Kuchen Süßes

Zebrakuchen

Seht her, ein neues Kuchenrezept für Zebrakuchen. An sich einfach nur ein etwas anders geschichteter Marmorkuchen. Obwohl ich hier doch ein anderes Rezept für die beiden Teige verwendet habe. Wenn euch also nach der klassischen Form von Marmorkuchen ist, dann schaut doch mal hier vorbei.

Jetzt gehts hier aber weiter mit dem Rezept für meinen Zebrakuchen 🙂

zebrakuchen

Zebrakuchen

4oo g Dinkelmehl
1 Pck Backpulver
1 Pck Vanillepuddingpulver Vanille
350 ml Pflanzendrink
6 EL Agavendicksaft
180 ml Speiseöl
3 EL Kakaopulver

Heizt den Ofen zuerst auf 180 °C Ober-/Unterhitze vor.

Vermischt nun alle trockenen Zutaten außer den Kakao miteinander. Nun könnt ihr alle flüssigen Zutaten hinzugeben.

Teilt den Teig nun in zwei gleiche Teile auf und gebt in den einen Teil die 3 EL Kakaopulver hinzu und vermischt es gut mit dem restlichen Teig.

Jetzt könnt ihr damit beginnen den Teig in die Form zu schichten. Gebt dazu 3 EL vom hellen Teig in die Mitte der gefetteten und mit Backpapier ausgelegte Springform (Durchmesser ca. 18 cm). Nun gebt ihr 3 EL des dunklen Teigs ebenfalls in die Mitte der Springform auf den hellen Teig. So geht ihr nach und nach vor.

Gebt nun den Zebrakuchen für ca. 45 Minuten in den Backofen. Stäbchenprobe machen!

Ich habe mich noch für eine Schokoladenglasur entschieden und gehackte Pistazien zur Dekoration verwendet. Das bleibt natürlich jedem selbst überlassen 😉

Viel Spaß beim Nachbacken!
Tina

 

Scroll Up