Foodlover Süßes Torten

Vanille-Buttercremetorte mit Mandarinen

Heute habe ich für euch ein Rezept von einer Vanille-Buttercremetorte mit Mandarinen. Ich habe mich hier für ein Rezept von einer klassischen Deutschen Buttercreme entschieden und ich muss auch sagen, es hat wunderbar geklappt. Man muss dazu wissen, dass Buttercreme und ich vorher keine guten Freunde waren 😉

{Werbung}
Wichtig ist hier, dass ihr auf jeden Fall Alsan verwendet. Nach meiner Erfahrung klappt es nur mit Alsan richtig!

Vanille-Buttercremetorte mit Mandarinen 2

Vanille-Buttercremetorte mit Mandarinen

Veganer Biskuit – Update

150 g Puderzucker
250 ml Sprudelwasser
6 EL Pflanzenöl
1 Pck Backpulver
1/2 TL Vanilleextrakt oder geriebene Vanilleschote
230 g Mehl

Ofen auf 180°C vorheizen.

Puderzucker, Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben und miteinander vermischen. Alle weiteren Zutaten dazugeben und zu einem luftigen Teig rühren. Dies dauert ca. 5 Minuten.

Das Ganze füllt ihr dann in eine eingefettete Form nach eurem Belieben und backt den Biskuit ca. 25 – 30 Minuten (bitte Stäbchenprobe machen). Wenn der Biskuit fertig gebacken ist aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen und in 2 oder mehrere Teile teilen. Ich persönlich mag kleine und hohe Torten lieber und verwende deshalb meistens eine Springform mit 20 cm Durchmesser, so wie in diesem Fall.

Update: Ich habe vorher das Mehl und das Backpulver nicht gesiebt und anstatt Puderzucker üblichen Kristallzucker verwendet. Außerdem habe ich mich für Wasser mit Kohlensäure anstatt Pflanzenmilch entschieden. Der Teig wird somit noch fluffiger 🙂

Mein altes Rezept findet hier z.B. hier.

Vanille-Buttercremetorte mit Mandarinen 4

Vanille-Buttercreme

(wenn ihr es nicht so mega „buttrig“ mögt, bitte nur die Hälfte des Rezepts machen)

1 Pck Vanillepuddingpulver
150 g Zucker
400 ml Haferdrink
500 g Alsan

Außerdem evtl. eine Dose Mandarinen, gelbe Lebensmittelfarbe & Schokoraspeln

Zuerst kocht ihr den Pudding nach Packungsanleitung, allerdings nur mit 400 ml Haferdrink. Gebt während dem Kochen den Zucker hinzu. Wenn der Pudding beginnt fest zu werden, Topf vom Herd nehmen. Deckt den Pudding am besten mit Frischhaltefolie zu (die Folie muss direkt auf dem Pudding aufliegen), so entsteht keine Puddinghaut. Pudding auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

WICHTIG: Die Alsan muss ebenfalls Zimmertemperatur haben, wenn ihr die Creme herstellen wollt.

Gebt die komplette Alsan nun in eine Rührschüssel und schlagt sie mit einem Mixer auf, bis sie schön cremig geworden ist. Nun könnt ihr nach und nach den Vanillepudding hinzu geben und mit dem Mixer unterrühren.

Fertig ist die Buttercreme zur Verarbeitung!

Gebt nun in die Mitte eurer Tortenplatte einen kleinen Klecks der Buttercreme und setzt den ersten Biskuitboden darauf (der Boden verrutscht so nicht). Gebt nun so viel Buttercreme auf den ersten Boden wie es euch beliebt. Setzt den nächsten Boden darauf geht wie beim ersten Mal vor. Und so auch bei den weiteren Böden, solltet ihr noch welche haben. Ich habe in der mittleren Schicht noch ein paar Dosenmandarinen versteckt 🙂 Ihr könnt die Torte natürlich nach Belieben füllen. Deckt mit der Buttercreme die Torte komplett ein und verziert sie.

Einen Teil der Buttercreme habe ich in einen Spritzbeutel gegeben, mit gelber Lebensmittelfarbe eingefärbt und den Kuchen, wie abgebildet, verziert. Außerdem habe ich die restlichen Dosenmandarinen und Schokoraspeln zur Deko verwendet.

Viel Spaß beim Nachmachen 🙂
Tina

Vanille-Buttercremetorte mit Mandarinen 1

Vanille-Buttercremetorte mit Mandarinen 3

Scroll Up