Foodlover Hefe Süßes

Kürbis-Zimtschnecken

Kürbis-Zimtschnecken sind doch immer was feines, oder? Durch den Kürbis erhalten die Schneckchen eine so schöne Farbe 🙂 da schmecken sie gleich noch besser.

Kürbis-Zimtschnecken

Kürbis-Zimtschnecken –
Hefeteig mit Kürbis

500 g Mehl
1 Würfel frische Hefe
200 ml Milch
4 EL Agavendicksaft
6 EL Apfelmark
70 g Sojola
160 g Kürbispüree
1 Prise Salz

Füllung

Ahornsirup
etwa 4 EL Zimt

Die Milch auf Zimmertemperatur erwärmen und die Hefe hineingeben und gut vermischen. Nun alle weiteren Zutaten für den Teig mit der Hefe-Milch vermischen. Abgedeckt an einem warmen Ort für ca. 60 Minuten gehen lassen.

Den Hefeteig noch einmal durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 cm dick ausrollen (ca. 40 x 30 cm). Mit Ahornsirup bestreichen. Nicht zu viel Ahornsirup verwenden, da er sonst beim Rollen des Teiges ausläuft. Nun den Zimt (Menge je nach Geschmack) auf dem Ahornsirup verteilen. Den Teig nun von der langen Seite her aufrollen und in etwa 4 cm dicke Scheiben schneiden. In einer Form deiner Wahl die Schneckchen nebeneinander setzen. Ich habe eine Springform mit einem Durchmesser von 20 cm und ein kleines Blech (20 x 20 cm) verwendet.

Den Teig in der Form nun für weitere 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Umbedingt Zugluft vermeiden! Heizt nun den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor. Backt die Kürbis-Zimtschnecken sobald der Ofen heiß ist, für 20 bis 25 Minuten.

Die abgekühlten Kürbis Zimtschnecken aus der Form nehmen und auf ein Kuchenrost geben. Puderzucker mit etwas Wasser glattrühren bis eine cremige aber dicke Masse entsteht. Schneckchen damit glasieren.

Kürbis-Zimtschnecken

Lasst es euch schmecken <3

Scroll Up