Frühstück

Pancakes

Nach einer gefühlten Ewigkeit gibt es mal wieder ein neues Rezept für euch – dieses Mal Pancakes. Mir ist aufgefallen, dass ich vorher noch kein einziges Frühstücksrezept gepostet habe! Wie geht denn so was?! Eigentlich bin ich ein ziemlicher Frühstücks-Mensch, wenn man das so sagen kann. Gut, seit ein paar Monaten mache ich Intervallfasten und frühstücke daher eigentlich nicht mehr, aber ein paar Ausnahmen mache ich dann doch mal. Und so kam es dazu, dass es diese wundervollen, fluffigen Pancakes mit Ahornsirup, frischen Beeren, Mandeljoghurt und Kokosraspeln gab. Schnell gemacht und kommt eigentlich bei allen immer gut an 🙂 Was ich dafür auf jeden Fall empfehlen kann, ist ein Teigportionierer. So werden die Pancakes richtig schön rund. Vielleicht könnt ihr das auch ohne, aber meine Pancakes waren vorher noch nie so formvollendet 😉

Lasst es euch schmecken und habt einen wundervollen Tag.

Eure Tina

Pancakes

250 g Mehl
1 Pck. Backpulver
150 ml Pflanzendrink
125 ml Wasser mit Kohlensäure
1 TL Vanille-Extrakt
1 EL Sonnenblumenöl
Agavendicksaft zum Süßen nach Belieben (ich nehme immer ca. 3 – 4 EL)

Das Mehl mit dem Backpulver vermischen. Die flüssigen Zutaten hinzugeben und mit den trockenen Zutaten vermischen (nur so viel bis alles mit einander vermischt ist; nicht zu lange!). Eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen. Den Teig in den Teigportionierer füllen. Sobald die Pfanne heiß ist, den Teig portionsweise in die Pfanne geben. Sobald die eine Seite fest ist und der Teig oben beginnt zu stocken, könnt ihr die Pancakes wenden. Auch diese Seite gold-braun backen.

Ich esse sie gerne mit frischen Früchten, Pflanzenjoghurt oder -quark und ggf. Arhornsirup. Noch ein paar Kokosraspeln drauf und fertig 🙂