Kuchen ·Süßes

Bananen Marmorkuchen

Eigentlich sollte es ja ein gewöhnlicher Marmorkuchen werden, durch die sehr reifen Bananen im meinem Obstkorb wurde es dann doch ein Bananen Marmorkuchen. Anstatt Mehl habe ich Erdmandeln verwendet. Diese haben einen leckeren nussähnlichen Geschmack und weisen einen hohen Ballaststoffanteil auf. An Stelle von Kakao haben ich zum ersten Mal Carob-Pulver verwendet. Dieses hat zwar einen kakaoähnlichen Geschmack, ist jedoch nicht so bitter.

Bananen-Marmorkuchen

Bananen-Marmorkuchen

3 reife Bananen (ca. 300 g)
70 ml Sonnenblumenöl
180 g Erdmandeln gemahlen
10 g Backpulver
4 EL Carobpulver
2 EL Pflanzendrink

Heize den Ofen auf 170° Grad Ober-/Unterhitze vor.

Schäle die Bananen und zerdrücke sie mit einer Gabel in einer Schüssel. Gebe anschließend das Sonnenblumenöl hinzu und vermische dieses gut mit den Bananen. Mische die Erdmandeln mit dem Backpulver und gebe die Bananen-Öl-Mischung hinzu.

Teile den Teig in zwei Hälften. Gebe der einen Hälfte das Carobpulver und den Pflanzendrink hinzu und vermische den Teig gut.

Fette nun eine kleine Gugelhupf form mit etwas Öl. Gebe zuerst den hellen Teig und anschließend den dunklen Teig in die Form. Ziehe mit einer Gabel durch den Teig, um das typische Marmormuster zu erhalten.

Gebe nun den Bananen Marmorkuchen in den vorgeheizten Backofen und backe den Kuchen für ca. 40 bis 50 Minuten.

Den Bananen Marmorkuchen aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Bananen-Marmorkuchen

{WERBUNG}

Nun habe ich zwei weitere wundervolle Sachen von GOVINDA Natur testen können 🙂 Ich muss euch auch gestehen, dass ich vorab noch nie etwas von Carob gehört habe und deshalb um so glücklicher war es testen zu können. Wie oben beschrieben ist es Kakao sehr ähnlich, nur eben nicht so bitter. Außerdem enthält Carob verschiedene wertvolle Nährstoffe, wie z. B. Eisen, Calcium und Kalium. Weitere Informationen zum Produkt findet ihr auf der Webseite von GOVINDA Natur.

Ein weiterer neuer Freund von mir sind die gemahlenen Erdmandeln. Erdmandeln schmecken süß und nussig und sind vielseitig einsetzbar. Man kann sie nicht nur zum Backen, sondern auch für Müslis, Smoothies und Soßen verwenden. Weitere Informationen zum Produkt findet ihr wieder auf der Webseite von GOVINDA Natur.

Bananen-Marmorkuchen